top of page
Postbote Leo

Warum gibt es die
Postbote Leo Tour
und weitere Fragen 
an Stephan Schuler

Postbote Leo und Stephan Schuler

Was fasziniert dich am Puppenspiel?

Kasperlitheater und Bauchrednerpuppen haben mich schon von Kindheit an begeistert und tun es auch heute noch.

Sobald ich Postbote Leo bespiele, erweckt die Bauchrednerpuppe zum Leben und bekommt einen schon fast unheimlichen, menschenähnlichen eigenen Charakter. Das ist faszinierend und gerade Kinder aber auch ältere Menschen mit und ohne Demenz lassen sich gerne auf diese Illusion ein, erfreuen sich an Leo und haben eine gute Zeit.

Wie bist du zum Bauchreden und zur Postbote Leo Puppe gekommen?

Neben der Musik und meinen weiteren zahlreichen Hobbies hatte ich Lust, mal was neues auszuprobieren. Da bespielbare Puppen mich seit meiner Kindheit faszinieren, beschaffte ich mir eine, meiner Vorstellung entsprechende, Bauchrednerpuppe und erlernte mit Hilfe von Videos und Bücher autodidaktisch das Bauchreden. Den Namen Leo wählte ich darum, weil er kurz ist, zur Figur passt und beim Bauchreden gut aussprechbar ist. Danach habe ich Leo mit allen Details designt, ihm einen Charakter und eine Vergangenheit kreiert, die Figur hat sich immer weiter entwickelt und ist immer mehr ein wichtiger Teil von mir geworden. Dass meine Bauchrednerpuppe ein Postbote darstellt hat einen ganz einfachen Grund, ich bin seit 1986 selbst leidenschaftlich und gerne Briefträger und liebe meinen Beruf.

 

10 Minuten Aktivierung Postbote Leo

10 Minuten Aktivierung mit Postbote Leo Puppe und diversen spielerischen, postthematischen Aktivierungsmöglichkeiten zur Förderung der kognitiven Fähigkeiten von an Demenz
erkrankten Menschen.

Wie bist du auf die Postbote Leo Tour gekommen?

Nur einfach wandern oder spazieren gehen war und ist nicht so mein Ding. Da entdeckte ich die vielfältigen Themenwege und Rätseltrails, welche man überall in der Schweiz findet. Eine geniale Sache wie ich finde, während man geht, erfährt
man wissenswertes, löst spannende Aufgaben und macht zugleich etwas für Körper und Geist. Da mir meist ein wenig der Tiefgang auf diesen Trails fehlt, habe ich nun meine eigene Schnitzeljagd konzipiert, welche sich weisheitlich und mit möglichst vielen Sinnen verschiedenen Lebensthemen widmet.

Da ich beruflich leidenschaftlich und mit viel Freude als Briefträger unterwegs bin, lehnte ich meine Schnitzeljagd an eine Briefträgertour an, bei welcher man ja auch zwischen Anfang und Ende der Tour verschiedene Aufgaben erledigt. Dafür brauchte ich natürlich noch eine passende Figur und da kam natürlich nur meine Bauchrednerpuppe Leo in Frage :-)















 

Rätseltrail, Postbote Leo Tour, Schnitzeljagd, Ausflugziele Familie, Themenweg

Den Postbote Leo Tour Flyer gibt es auch als richtige Postkarte zum versenden und kann für Aushang oder zum Auflegen an zweckmässigen und sinnvollen Orten bei mir via Kontaktformular bestellt werden. (Bitte Anzahl und Begründung angeben)


 

bottom of page